Das weltweit größte Archiv historischer Punkfotos – Hier registrieren!
facebook
twitter
youtube
Beiträge
95 Beiträge gefunden
In einer Woche, am 9. Dezember, werde ich 63 Jahre. Andere reichen da die Rente ein und schieben ne ruhige Kugel - ich jedoch verknalle weiter meine Zeit, als ob’s kein Morgen gäbe. Z.B. mit ... (weiter)
»Immer nur in die Funz ist langweilig!« Schnell aus dem Haus, den Bus in die Stadt noch kriegen! Paul lief, was das Zeug hielt, seine recht frische Raucherlunge spielte noch ganz gut mit. (weiter)
»Über 1400 lederbekleidete Punker kommen am Samstag nach Köln, um Popperdiscos zu stürmen« »Popperlokale heuern Leibwächter an« -So titelte die Boulevardpresse in Köln schon Tage zuvor. (weiter)
Vor vor ein paar Tagen sind nun endlich die Shirts für PUNKFOTO-Amigos eingetroffen. Spätestens übers Wochenende gehen sie dann per Post an alle Vorbesteller. Wer oder was ist ein ... (weiter)
vor knapp drei Monaten hat bei mir heftig der Blitz eingeschlagen - glücklicherweise nicht in meiner Wohnung, sondern in meinem Kopf! Und zwar so: ICH WILL WIEDER SINGEN!!! Eigentlich hatte ich ... (weiter)
»Wo ist er? Wo ist das Schwein?«, rief Zombie durch die im Dämmerlicht der Strassenlaternen nur schwach erhellten Räumlichkeiten. »Wer?«, fragte Paul und hob langsam den Kopf. »Der ... (weiter)
Aktuell ist ein Shirt für PUNKFOTO-Amigos in Vorbereitung - also für diejenigen, die mit ihrer Kohle PUNKFOTO finanzieren und dafür als Anerkennung das eine oder andere Präsent ... (weiter)
An neuen Bildern kam ja in den vergangenen Monaten eher wenig rein - aber immerhin hat Robert Neumann mal wieder einen Stapel Fotos aus der fränkische Szene der 80er und 90er aufgeladen - ... (weiter)
In den vergangenen Wochen habe ich wieder massig Fanzines aufgeladen - zumeist für die Accounts »Tapeattack«, »Meia« und »Mini Rawilli«. DANKE an alle drei - Stand heute sind 216 Zines ... (weiter)
Vor einigen Wochen habe ich die PUNKFOTO-Facebookseite dem Hirnkost-Verlag übertragen. Jetzt gibt's dort bis zum 15.1.2023 ein Begrüßungsgeschenk: Bei jeder Bestellung im Hirnkost-Shop (ab 30 ... (weiter)
Der Dezember 2022 war war mal wieder hart! Nein, nicht nur der übliche Terror wie jedes Jahr um diese Zeit - ich war auf Mitbewohnersuche. Über private Kanäle und auch den Punkfoto-Newsletter ... (weiter)
Noch ein paar Wochen, dann heißt es »Jahr 2022 - die überlebt haben«, und das gilt auch für mich: Wieder mal habe ich ein Jahr rumgebracht - seit heute bin ich 62! Ein guter Anlaß, ein ... (weiter)
Wieder einmal herrschte Langeweile in der Kölner Vorstadt - eigentlich der Normalzustand an einem Sonntagnachmittag in den frühen 1980er Jahren. Paul, Olli und Markus konnten und wollten sich ... (weiter)
hast Du früher mal eine Website unterhalten, die sich mit punk-historischen Dingen beschäftigte? Die aber nicht mehr online ist, weil Dir Kohle oder Zeit fehlen? Dann kontaktiere PUNKFOTO - hier ... (weiter)
»Da soll ich wirklich anrufen, seid ihr sicher?«, fragte Paul, während er die aus dem Telefonapparat führenden Kabel mehr oder weniger geschickt mit dem Line-Eingang des Verstärkers der ... (weiter)
Vor der Bühne machte ein Typ zunehmend Stunk, der schon vor dem Konzert versucht hatte, Rübe in eine Auseinandersetzung zu verwickeln. Er war besoffen, versuchte an das Gitarrenkabel zu kommen ... (weiter)
Ich glaube, Facebook ist nicht länger der richtige Platz für PUNKFOTO, ich werde die Seite löschen. Da manche das vielleicht falsch verstehen, hier noch mal Klartext: Damit ist NICHT das Archiv ... (weiter)
Es gibt in PUNKFOTO nicht wenige lokale Punk-Scenes, die gut mit Fotos dokumentiert sind - aber kaum jemand wird diese Bilder je zu sehen bekommen! Osnabrück ist so ein Ort. 445 Fotos verstauben ... (weiter)
Der dritte Aspekt, der das Image von Ätzer 81 prägte, war die tiefgreifende anarcho-sozialistische Grundhaltung der Band zu Privateigentum. Dessen Stellenwert in der Gesellschaft hielt man für ... (weiter)
Dieses Foto stammt aus einer hannoveraner Zeitung, zeigt Herr Lehmann (Suburbia-Fanzine) und meiner einer nach unserer Festnahme bei den Chaostagen 94 auf dem Sprengelgelände. Es wurde später im ... (weiter)
Ich sitze im Büro von Claudia Roth, der Kulturstaatsministerin. Ja, PUNKFOTO ist ein tolles, engagiertes, spannendes Projekt, sagt sie, und 30.000 Euro Förderung jährlich, das ist hinzukriegen. (weiter)
Der erste Auftritt von Ätzer 81 in Frankfurt im Mai 1981 ließ zwei sehr ähnlich tickende Bands aufeinander treffen. Die einen wurden berühmt und erfolgreich, die anderen kultivierten ... (weiter)
Titus hat angerufen und gefragt, was ich mache. Ich sitze im Garten und genieße den Tag. Er macht den Vorschlag, rüber nach Castrop zu kommen. Ok, mach ich. Da isses immer lustig bis ... (weiter)
Als ich Tomislav - früher genannt "Riesen" - vor einigen Jahren in Opladen (oder war's doch Solingen?) besuchte, um seine Fotos einzuscannen, hatte er bereits mit fiesen gesundheitlichen ... (weiter)
In den vergangenen Monaten habe ich ja die PUNKFOTO-Nutzer kaum mit meinen Gesabbel belästigt - der technische Umbau der PUNKFOTO-Website stand im Vordergrund. Damit bin ich nun fertig. Was ... (weiter)
ARCHIV
35726 Bilder und Downloads online von 1977-2007, davon 11 neu · 10641 Kommentare, davon 30 neu · 888 Mitstreiter, 0 auf Warteliste
INFO
Weil's immer mal wieder brennt, verkaufe ich gelegentlich Dinge zur Finanzierung von PUNKFOTO. Läuft meistens über Ebay - aber bevor ich die Sachen dort einstelle, biete ich sie lieber zunächst ... (weiter)
Wenn Du Dich an der Finanzierung von PUNKFOTO beteiligst, kannst Du das eine oder andere Geschenk abgreifen - das hängt von der Höhe Deiner Unterstützung ab! Wenn Du MONATLICH 5 EURO in den ... (weiter)
PUNKFOTO braucht Paten - eine Seilschaft aus skrupellosen Mäzenen, die mit PUNKFOTO verbundene Arbeit und Kosten Monat für Monat finanziert! Als Retourkutsche gibt's natürlich üppige ... (weiter)
Hallo - ich heiße Karl Nagel, und manche kennen mich vielleicht noch aus den 80ern und 90ern, als ich dem Punk-Mob mit Chaostagen, als APPD-Kanzlerkandidat oder Sänger diverser Bands die Zeit ... (weiter)
Ich scanne Deine alten Fotos, Flyer, Plakate. Digitalisiere VHS-Videos. Büromaterial und Briefmarken werden auch ständig gebraucht. Hast Du noch welche, die eh nur wie Blei bei Dir rumliegen? (weiter)
Wenn Du Deine Bilder bei PUNKFOTO einstellen möchtest, mußt Du Dich zunächst als Nutzer registrieren. Anschließend erhältst erhältst Du Zugang zum Archivbereich und kannst ohne Begrenzung ... (weiter)
Auch wenn die ganze Diskussion über Urheberrechte und Jugendschutz ganz schön überkandidelt ist, so sehen das andere nicht so locker. Besonders Staatsanwälte und Richter. Wenn Du hier also ... (weiter)
PUNKFOTO - das ist nicht nur eine Bildersammlung - sondern UNSERE GESCHICHTE! Dazu gehören auch die - Geschichten, die der Punk in unser Leben schrieb! Wir alle sind die Autoren - also auch ... (weiter)
PUNKFOTO ist eine ständig wachsende Sammlung historischer Punkfotos. Weltweit wohl die größte. Und natürlich soll sie weiter wachsen! Die Bilder, die Du hier einstellst, dürfen jedoch ... (weiter)
Von 2007 bis 2018 war der Zugang zu PUNKFOTO frei, d.h., jeder konnte sich die Bilder des Archivs anschauen. In dieser Zeit PUNKFOTO wuchs zum weltweit größten Archiv historischer Punkfotos an ... (weiter)
© PUNKFOTO erstellt von Karl Nagel
ACHTUNG!
Ihr Computer ist eingeschaltet!
Sie sind im INTERNET !
Sie sind auf der Website von PUNKFOTO!
Hier werden SESSIONS und COOKIES verwendet!
Die Inhalte dieser Website könnten Sie VERUNSICHERN!
MINDERJÄHRIGE könnten in ihrer Entwicklung gestört werden!

MACHT IHNEN DAS ANGST?

WOLLEN SIE DAS WIRKLICH?

DENKEN SIE GRÜNDLICH
DARÜBER NACH!