Das weltweit größte Archiv historischer Punkfotos – Hier registrieren!
facebook
twitter
youtube
FAQ

Werde PUNKFOTO-Pate!

PUNKFOTO braucht Paten - also eine Seilschaft aus skrupellosen Finanziers! Mäzene, die vom Sofa aus sicherstellen, daß PUNKFOTO weiterhin in rechtlichen Grenzbereichen und auch in Sachen Zwangsprostitution tätig sein kann. Monat für Monat.

PUNKFOTO wird leider nicht von der Deutschen Bank, nicht von Coca-Cola, nicht von politischen Organisationen und auch nicht vom Staat finanziert. sondern von EUCH! Für dieses Geld macht sich die Punk-Nutte Karl Nagel zum Lustsklaven, arbeitet sich dumm und dusselig und steht jedem Paten höchstpersönlich zur Triebbefriedigung zu Verfügung. Monat für Monat, wie gesagt.

"Dauerauftrag" heißt das Zauberwort - der sichere Weg zu Macht und Sex! Zu einer starken Libido, damit es bei Dir im Bett wieder richtig rundgeht. Weil Dir PUNKFOTO nostalgische Punkerschokolade vertickt. Auch über Penisverlängerungen und Brustvergrößerungen läßt sich reden!

 

So wirst Du PUNKFOTO-Pate!

 

Es gibt keinen Mindestbetrag! Falls Du jedoch einen größeren Betrag (ab 50€) abdrücken möchtest, hilft die Stückelung in kleinere monatliche Beträge per Dauerauftrag enorm bei der PUNKFOTO-Geldwäsche! Und zwar auf folgenden Wegen:

 

1. Banküberweisung an PUNKFOTO. Die beste Methode. Deine Kohle kommt hier  vollständig und ohne Umwege fix an. Zur Kontoverbindung.

2. Banküberweisung an die gemeinnützige Stiftung Respekt. Für alle, die ihre Zahlungen als Spende steuerlich absetzen können und wollen. PUNKFOTO zahlt dabei eine kleine Gebühr für die Bearbeitung an RESPEKT. Zur Kontoverbindung.

3. Paypal-Überweisung an PUNKFOTO via P. Michaloglou. Dazu geht's hier lang Dabei fallen ggf. Paypal-Gebühren für PUNKFOTO  an.

4. Per Crowdfunding bei STEADY für die, die fix und schnell eine monatliche Unterstützung einrichten wollen. Allerdings bezahlt PUNKFOTO dabei 10% als Gebühr an STEADY.

 

Einen Mindestbetrag gibt es nicht - Du allein entscheidet über die Höhe des Schutzgeldes!

 

Die Höhe des eingehenden Zasters ist auf einer eigenen Seite öffentlich einsehbar.

 

Dich nervt das Gelaber über Spenden und Paten?

 

Mehr Fragen & Antworten!

Für diesen Beitrag wurden 0 Kommentare geschrieben (nur eingeloggte Nutzer!)
ARCHIV
34298 Bilder und Downloads online von 1977-2007, davon 59 neu · 10240 Kommentare, davon 42 neu · 815 Mitstreiter, 0 auf Warteliste
INFO
Ich scanne Deine alten Fotos, Flyer, Plakate. Digitalisiere VHS-Videos. Büromaterial und Briefmarken werden auch ständig gebraucht. Hast Du noch welche, die eh nur wie Blei bei Dir rumliegen? (weiter)
PUNKFOTO braucht Paten - also eine Seilschaft aus skrupellosen Finanziers! Mäzene, die vom Sofa aus sicherstellen, daß PUNKFOTO weiterhin in rechtlichen Grenzbereichen und auch in Sachen ... (weiter)
MAGAZIN
Sonntag, 27. November 2022
Wieder einmal herrschte Langeweile in der Kölner Vorstadt - eigentlich der Normalzustand an einem Sonntagnachmittag ... (weiter)
Mittwoch, 02. November 2022
»Da soll ich wirklich anrufen, seid ihr sicher?«, fragte Paul, während er die aus dem Telefonapparat führenden ... (weiter)
Dienstag, 11. Oktober 2022
Vor der Bühne machte ein Typ zunehmend Stunk, der schon vor dem Konzert versucht hatte, Rübe in eine ... (weiter)
Donnerstag, 11. August 2022
Es gibt in PUNKFOTO nicht wenige lokale Punk-Scenes, die gut mit Fotos dokumentiert sind - aber kaum jemand wird ... (weiter)
Montag, 08. August 2022
Der dritte Aspekt, der das Image von Ätzer 81 prägte, war die tiefgreifende anarcho-sozialistische Grundhaltung ... (weiter)
Montag, 01. August 2022
Dieses Foto stammt aus einer hannoveraner Zeitung, zeigt Herr Lehmann (Suburbia-Fanzine) und meiner einer nach ... (weiter)
Dienstag, 26. Juli 2022
Ich sitze im Büro von Claudia Roth, der Kulturstaatsministerin. Ja, PUNKFOTO ist ein tolles, engagiertes ... (weiter)
Montag, 25. Juli 2022
Der erste Auftritt von Ätzer 81 in Frankfurt im Mai 1981 ließ zwei sehr ähnlich tickende Bands aufeinander ... (weiter)
Freitag, 22. Juli 2022
Titus hat angerufen und gefragt, was ich mache. Ich sitze im Garten und genieße den Tag. Er macht den Vorschlag ... (weiter)
Donnerstag, 14. Juli 2022
Als ich Tomislav - früher genannt "Riesen" - vor einigen Jahren in Opladen (oder war's doch Solingen?) besuchte, um ... (weiter)
© PUNKFOTO erstellt von Karl Nagel
ACHTUNG!
Ihr Computer ist eingeschaltet!
Sie sind mit dem Internet verbunden!
Sie sind auf der Website von PUNKFOTO!
Dort werden SESSIONS und COOKIES verwendet!
Die Inhalte könnten Sie verunsichern!

MACHT IHNEN DAS KEINE ANGST?

WOLLEN SIE DAS WIRKLICH?

DENKEN SIE GRÜNDLICH
DARÜBER NACH!