Das weltweit größte Archiv historischer Punkfotos – Hier registrieren!
facebook
twitter
youtube
Der Archivar berichtet

Archivierung alter Punk-Websites bei PUNKFOTO!

· von

hast Du früher mal eine Website unterhalten, die sich mit punk-historischen Dingen beschäftigte? Die aber nicht mehr online ist, weil Dir Kohle oder Zeit fehlen? Dann kontaktiere PUNKFOTO - hier können jetzt nämlich auch alte Punk-Websites archiviert werden! Umsonst. Die erste - »Ein bißchen Meia« - ist bereits online!

Ansonsten habe ich in den vergangenen Wochen meine Arbeit für PUNKFOTO etwas reduziert, es hat zu sehr überhand genommen. 4 oder 5 Euro die Stunde sind halt nicht der Knaller - wenn ich die Arbeit auf ein Drittel reduziere, lande ich immerhin beim Mindestlohn.

In der freien Zeit habe mich endlich wieder mal mit dem Zeichnen beschäftigt. Das ist auch so eine alte Liebe, die leider in den vergangenen Jahrzehnten zu sehr unter die Räder gekommen ist. Werde in den nächsten Wochen mal versuchen, Bilder auf der Grundlage von PUNKFOTO-Passfotos zu machen - vielleicht fertige ich sowas dann ja als »Dankeschön« für PUNKFOTO-Paten an, mal sehen. Vielleicht im nächsten Newsletter mehr darüber …

Über solche Dinge muß ich geradezu zwangsläufig nachdenken, denn nach dem Wegfall der PUNKFOTO-Seite bei Facebook sind die Spenden um 20% eingebrochen. Wenn die Anzahl der Paten nicht steigt, wird’s schwierig. War mir aber auch vorher schon klar, daß das passieren würde - SCHEISS DRAUF! Keine 10 Naziskins kriegen mich zurück zu Fratzbuch. Muß jetzt aber aufpassen, daß mir das Jobcenter nicht zu sehr wegen der sinkenden Einnahmen auf die Pelle rückt - wobei ich hoffe, daß mein Alter (ich werde in ein paar Wochen 62!) sie von dummen Ideen wie 1-Euro-Jobs oder ähnlichem Mist abhält.

Die Facebook-Seite selbst inkl. 14.000 Follower habe ich übrigens dem Hirnkost-Verlag übergeben - für 0 Euro. Für mich ist das eine saubere Sache, denn Hirnkost und auch die Respekt-Stiftung haben PUNKFOTO seit Jahren auf vielfältige Weise unterstützt, und in der aktuellen Krise finde ich es gut, daß ich auf diese Weise etwas zurückgeben kann.

Was ich sonst noch in den vergangenen Wochen neben dem Standardkram (Fehlerkorrektur, Bildinfos ergänzen, überflüssige Bilder rausschmeißen, Korrespondenz etc.) getan habe:

- Der Schutz gegen Hacker/Cracker wurde verbessert.

- Die Darstellung auf Handys wurde verbessert.

- Ich kann jetzt automatisiert Nutzer benachrichtigen, die Bilder aufladen, bei denen Infos fehlen oder die aus dem Zeitraum nach 2000 stammen.

Für diesen Beitrag wurden 0 Kommentare geschrieben (nur eingeloggte Nutzer!)
ARCHIV
34448 Bilder und Downloads online von 1977-2007, davon 147 neu · 10293 Kommentare, davon 35 neu · 825 Mitstreiter, 3 auf Warteliste
INFO
PUNKFOTO braucht Paten - eine Seilschaft aus skrupellosen Mäzenen, die mit PUNKFOTO verbundene Arbeit und Kosten Monat für Monat finanziert! Als Retourkutsche gibt's natürlich üppige ... (weiter)
Ich scanne Deine alten Fotos, Flyer, Plakate. Digitalisiere VHS-Videos. Büromaterial und Briefmarken werden auch ständig gebraucht. Hast Du noch welche, die eh nur wie Blei bei Dir rumliegen? (weiter)
MAGAZIN
Mittwoch, 11. Januar 2023
Vor einigen Wochen habe ich die PUNKFOTO-Facebookseite dem Hirnkost-Verlag übertragen. Jetzt gibt's dort bis zum ... (weiter)
Samstag, 07. Januar 2023
Der Dezember 2022 war war mal wieder har! Nein, nicht nur der übliche Terror wie jedes Jahr um diese Zeit - ich war ... (weiter)
Freitag, 09. Dezember 2022
Noch ein paar Wochen, dann heißt es »Jahr 2022 - die überlebt haben«, und das gilt auch für mich: Wieder mal ... (weiter)
Sonntag, 27. November 2022
Wieder einmal herrschte Langeweile in der Kölner Vorstadt - eigentlich der Normalzustand an einem Sonntagnachmittag ... (weiter)
Mittwoch, 02. November 2022
»Da soll ich wirklich anrufen, seid ihr sicher?«, fragte Paul, während er die aus dem Telefonapparat führenden ... (weiter)
Dienstag, 11. Oktober 2022
Vor der Bühne machte ein Typ zunehmend Stunk, der schon vor dem Konzert versucht hatte, Rübe in eine ... (weiter)
Freitag, 30. September 2022
Ich glaube, Facebook ist nicht länger der richtige Platz für PUNKFOTO, ich werde die Seite löschen. Da manche das ... (weiter)
Donnerstag, 11. August 2022
Es gibt in PUNKFOTO nicht wenige lokale Punk-Scenes, die gut mit Fotos dokumentiert sind - aber kaum jemand wird ... (weiter)
Montag, 08. August 2022
Der dritte Aspekt, der das Image von Ätzer 81 prägte, war die tiefgreifende anarcho-sozialistische Grundhaltung ... (weiter)
Montag, 01. August 2022
Dieses Foto stammt aus einer hannoveraner Zeitung, zeigt Herr Lehmann (Suburbia-Fanzine) und meiner einer nach ... (weiter)
© PUNKFOTO erstellt von Karl Nagel
ACHTUNG!
Ihr Computer ist eingeschaltet!
Sie sind im INTERNET !
Sie sind auf der Website von PUNKFOTO!
Hier werden SESSIONS und COOKIES verwendet!
Die Inhalte dieser Website könnten Sie VERUNSICHERN!
MINDERJÄHRIGE könnten in ihrer Entwicklung gestört werden!

MACHT IHNEN DAS ANGST?

WOLLEN SIE DAS WIRKLICH?

DENKEN SIE GRÜNDLICH
DARÜBER NACH!