Die weltweit größte Sammlung historischer Punkfotos! - The fucking greatest punk photo collection in the whole web!  
25700 Bilder von 1977-2007 | 2565 Mitglieder
26 neue Bilder  |  21 neue Kommentare
 
E-Mail:   Registrieren
Passwort: 
Punk-Foto: Krefeld, 1985, Wohnung Gudrun. Monchichi (alias Stefan alias Kaiser) rechts Brillo. Foto: Poison-Ivy

Krefeld, 1985 - Monchichi (alias Stefan alias Kaiser) rechts Brillo

zurueck

Bild 41 von 53 aus Album Krefeld

Das Bild wurde aufgeladen von Poison-Ivy

vorwaerts
Foto/Aufnahme von: Poison-Ivy +++ Jahr: 1985 +++ Ort: Krefeld +++ Anlass: Wohnung Gudrun

Ein großes Hallo an Gudrun und auch an alle anderen die in diesem Album zu sehen und noch da sind!
Vielleicht erinnerst Du dich noch an einen kurzhaarigen Blonden, der erst auf der Hochstraße über "Nordsee" eine kleine Dachgeschoßbude bewohnte, (wo die meisten der hier gezeigten auch öfter abhingen), und der nachher mit Anne P. in der Ostwall-WG wohnte. Anne hat mir damals den Spitznamen "Eddie Edding" verpasst, ansonsten heiße ich aber auch Michael.
Für mich war es damals eine schöne, aber persönlich auch sehr schwere Zeit, da ich mich in einem für mich damals nur sehr langsam und schwer zu bewältigenden Coming-Out befand. Leider machte spießiges homophobes Denken (auch in den Köpfen vieler Punx) und meine eigene Verklemmung die Zeit für mich schwierig und ich habe mich dann mit der Auflösung der Ostwall-WG, dem Abrutschen vieler Leute in die harte Drogensucht und, last not least, meinem endgültigen Coming-Out schnellstens verabschiedet und distanziert und bin andere Wege gegangen. Diesbezüglich sehr positive Erinnerungen habe ich übrigens an Kai B. und Jörg B., welche mir damals immer wieder signalisierten, daß ich okay bin wie ich bin. Beide traf ich zuletzt im "Magnapop" und es ist schön, daß diese beiden und glücklicherweise auch einige andere die Kraft hatten, dem "inneren Todfeind", um es in etwa mit Jörgs Worten zu sagen, den Kampf anzusagen und sich nicht aufzugeben.

@ Stefan (Kaiser): Auch ich erinnere mich an eine Situation in viel späterer Zeit, wo ich dich in der Stadt sah und mich nicht traute, freundlich "Hallo" zu sagen. Falls Du es damals wahrgenommen hast und ich Dich damit verletzt habe, bitte ich Dich hiermit offen um Entschuldigung! Ich habe Dich immer gemocht und die Zeit mit euch war wichtig und gut für mich, aber auch schwer und aus dem zuvor genannten Grund hat sich auch für mich die Spreu vom Weizen getrennt und ich bin zu vielen von Euch sicher auch aus Angst vor Ablehnung auf Distanz gegangen.

Trotz und alledem hat ein solches Album aus KR hier lange gefehlt und dieses Wiedersehen (auch mit dem unvergesslichen Molli!) hat mich sehr berührt! Danke Gudrun!!!!

... "Eddie Edding" (22.07.2011 21:09:44)

Hi Stefan,

Mail ist gerade raus.

Gudrun

... Poison-Ivy (10.06.2011 17:56:51)

Gudrun, schau mal bitte in Deine seiteninternen Nachrichten

... stefan (10.06.2011 17:46:59)

Hallo jajaja,
leider weiß ich nicht, wer du bist, aber ich kann dir versichern, dass ich nie die Straßenseite gewechselt habe, wenn mir ein Freund oder Bekannter entgegen gekommen ist. Egal was mit ihm/ihr war. Allerdings muss ich gestehen, dass ich aus Krefeld weg gezogen bin, weil ein Großteil meiner Freunde, die ich teilweise seit Jahren kannte, drogensüchtig wurden. Und da du ja anscheinend Erfahrung damit hast, wirst du mir zustimmen, dass man plötzlich in unterschiedlichen Welten, mit unterschiedlichen Prioritäten lebt. Ich habe das nicht sehr gut verkraftet und fühlte mich extrem hilflos. Daher bin ich irgendwann nach Duisburg gezogen.
Gerüchte gab und gibt es immer wieder. Ich freue mich total, dass es bisher soviel Kommentare zu meinen Fotos gab und einige Gerüchte dabei aus der Welt geschafft wurden. Bitte mehr davon!
Gudrun

... Poison-Ivy (10.06.2011 17:42:13)

Stefan, bist du es? Wen meinst du? Und wieso schreibst du das dreimal? Und warum so zornig?

Ich weiß nicht, wie es dir heute geht. Ich hoffe gut. Ich weiß nur eins: Wir beide haben einen gemeinsamen Todfeind. Der lauert in mir und wird nach zwanzig Jahren noch zuschlagen und mich in die Knie zwingen, wenn ich unachtsam bin. Und der hat einige unserer Bekannten und Freunde geholt. Wenn das nich traurig ist, was dann?

... Joerg Burandt (09.06.2011 22:40:35)

BLABLABLA, jetzt einen auf Sozialarbeiter machen und die armen Leute bedauern, aber wenn ihr mich in der Stadt gesehen habt, kanntet ihr mich nicht mehr oder habt die Straßenseite gewechselt. Als sei Drogensucht ansteckend...
tut bloß nicht alle auf Straight-Edge, im Gegensatz zu euch habe ich leider nur noch eine weitere Grenze überschritten.
Ich konnte doch nicht ahnen, welche sozialen Nachteile ich dadurch haben würde.. ;
am Schlimmsten waren und sind aber die ganzen Gerüchte, wann ich wo unter welchen Umständen ich mal wieder gestorben bin ( Ist ja leider wirklich zu vielen passiert ), oder irgend ein entfernt Bekannter sein was weiss ich verlegt hatte, musste das einer wie ich geklaut haben. In diesen Zeiten habe ich meine wahren Freunde erkennen können und viele vermisst, die einfach verschwunden waren, wahrscheinlich , weil sie die ganze Scheisse in Krefeld nicht mehr sehen und ertragen konnten..........................................

... jajaja (09.06.2011 20:03:14)

Hi Jörg,

das ist schade, er ist ein richtig netter Kerl gewesen. Und so jung damals....

Gudrun

... Poison-Ivy (07.06.2011 08:08:36)

Der hieß doch immer Kaiser. Als ich den das letzte Mal vor einigen Jahren sah, ging es ihm leider nicht so gut.

... Jörg Burandt (06.06.2011 19:08:38)

Es wurden 8 Kommentare zu diesem Bild geschrieben

Dieses Bild kommentieren

Dein Name

E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)

Website

(Spamschutz: ) Übergib von Deinen drei Kindern zwei der Organmafia. Wie viele Kinder bleiben Dir? (Ergebnis: Zahl)

Dieser Kommentar enthält eine Fehlerkorrektur (in Jahr, Ort, Bildunterschrift etc.) oder ergänzende Information (wird dann bei Gelegenheit in die Bildtexte eingebaut!)
 
 

Wichtiger Hinweis an hier gegen ihren Willen dargestellte Personen oder nicht zu ermittelnde Fotografen!

Falls Du auf einem oder mehreren Bildern als Porträt dargestellt bist oder auf eine Weise, daß Du negative Auswirkungen auf Dein jetziges Leben befürchtest, dann wende Dich bitte an mich! Gleiches gilt für Fotografen, die eine Veröffentlichung ihrer Bilder an dieser Stelle nicht wünschen. Die Veröffentlichung dieser Bilder geschieht unter dem Vorbehalt, daß die dargestellten Personen wie auch die Fotografen der Veröffentlichung in dieser Galerie zustimmen.

Leider war es nach oft über 25 Jahren in vielen Fällen nicht mehr möglich, die Fotografen zu ermitteln oder Kontakt mit den dargestellten Personen aufzunehmen. Ihr könnt jedoch sicher sein, daß ich kein Interesse habe, jemandem zu schaden oder Rechte zu verletzen.

Du brauchst also keine großen Knüppel herauszuholen oder mir auf die eine oder andere Weise drohen oder gar juristisch etwas erzwingen. Das läßt sich auch anders ganz unspektakular regeln. Bilder von Einzelpersonen nehme ich bei Bedarf raus; als Teil einer Gruppe kann ich Personen problemlos unkenntlich machen.

Ansonsten appelliere ich an alle damals Beteiligten, diesem einzigartigen Dokument der Zeitgeschichte keine Steine in den Weg zu legen. Stattdessen solltest Du helfen, dieses Archiv weiter wachsen zu lassen - es gibt nichts vergleichbares im Internet! Oder willst Du wirklich, daß die Wurzeln des Punk einfach vergessen werden? Wenn Du dennoch willst, daß Deine Bilder entfernt werden, lies bitte zunächst dies hier!

1981 von 25700 Bildern NUR FÜR MITGLIEDER sichtbar! Wenn Du diese Bilder sehen willst => JETZT REGISTRIEREN!

Grüße aus dem Schreibtunnel

Wie sehr übertönt der allgegenwärtige Overkill (Internet, Handy, TV, Werbebotschaften, Musik, Konsum, News ... (01.04.2017)

Fürs Schreiben: Was geht ab in Deinem Supermarkt?

Ich suche Leute, bei denen ich mal 'ne Woche oder so wohnen kann. Wo ich tagsüber Tisch und Stuhl habe, um ... (01.03.2017)

Admins für PUNKFOTO-Facebook-Seite gesucht!

Über Facebook werden viele Besucher auf PUNKFOTO aufmerksam. Leider kann ich mich derzeit überhaupt nicht um die ... (18.02.2017)

Download Fanzine 'Hackfleisch' #2 von 1983

36 Seiten A5, 18MB - Der zweiten Versuch in Sachen Punkfanzine-Mache hatte die gigantische Auflage von 75 kopierten ... (16.02.2017)

Negerküsse, Donald Trump und der Rest von Brokdorf

Sitze seit ein paar Wochen in der Bude und tippe an einem neuen HACKFLEISCH. Die erste Ausgabe seit über 30 Jahren. (02.02.2017)

Kotze im Einkaufswagen

Tauschaktion DEINEN SCHEISS GEGEN MEINEN SCHEISS: Langsam trudeln hier die ersten Scheiben ein. Den Anfang macht ... (22.12.2016)

Hurra, der neue alte PUNKFOTO-Scanner ist da!

Dank Eurer Spenden kommt endlich neue Hardware an Land - jetzt können wieder alte Punkfotos eingelutscht werden! (21.12.2016)

2017: 10 Jahre KEIN HASS DA

Gedacht als Einstieg ins Singen nach 15 Jahren Pause, wurde aus dem Projekt eine richtige Band: Kommenden Oktober ... (15.12.2016)

Download HACKFLEISCH 3 von 1985!

40 Seiten A4, 24MB - berichtet über die Geschehnisse rund um die Chaostage 1984 in Hannover und damit ... (15.12.2016)

Tausche Deinen Scheiß gegen meinen Scheiß!

Aktion bis zum 1.3.2017: Tausche Deine Vinyl-Scheibe gegen das KEIN-HASS-DA-Comicbuch & CD ... oder was ich sonst ... (13.12.2016)

Punk-Foto: Bremen Marktplatz/Ostertor, 1983. Ein Bild, zu dem noch jede Menge Infos fehlen. Foto: Klaus Hering
Punk-Foto: Kettwig / Velbert, 1986, Konzert. Konzert von Inert in einer türkischen Teestube, Essen - Kettwig - Velbert.. Foto: A. Heine
Punk-Foto: Trier, 1992, SWINDLE. swindle  trier
Punk-Foto: Bremen Marktplatz, 1983. Ein Bild, zu dem noch jede Menge Infos fehlen. Foto: Klaus Hering
Punk-Foto: Bremen Marktplatz, 1983. Ein Bild, zu dem noch jede Menge Infos fehlen. Foto: Klaus Hering
Punk-Foto: Bremen, 1984, Schachtis Hochzeit. Ein Bild, zu dem noch jede Menge Infos fehlen. Foto: Klaus Hering
Punk-Foto: Lübeck, 1994, Oi - The Meeting. Ein Bild, zu dem noch jede Menge Infos fehlen. Foto: Skini